Spiegelkunst in Gebirgslandschaft

Startseite/Spiegelkunst in Gebirgslandschaft/

Touren…Tourendetails

Piz Bernina via Biancograt
von:11. Juli 2020
bis:12. Juli 2020
Hochtour
F
K
J
S
S
FaBe: nicht passend
KiBe: nicht passend
JO: nicht passend
Sektion: passend
Senioren: nicht passend
Grosse klassische Tour auf den östlichsten 4000-er der Alpen
Samstag:
Wir treffen uns um 8.00 Uhr auf dem Bahnhof Uzwil. Mit einem Kleinbus fahren wir ins Engadin nach Pontresina. Von hier geht es zuerst entlang der Kiesstrasse ins Val Roseg und dann über einen schönen Wanderweg hinauf zur Tschievahütte wo wir übernachten.
Sonntag:
Im Schein unserer Stirnlampen steigen wir über Geröll und Eis hinauf zur Furcla Privlus. Hier beginnt der legendäre Biancograt, der wie eine Himmelsleiter zum Piz Bianco hinaufführt. Im Übergang von hier zum Gipfel des Piz Bernina erwarten uns die Hauptschwierigkeiten dieser Tour. Der Abstieg führt uns vorbei an der Rifugio Marco e Rosa hinüber zur Ballavistaterasse. Mit einigen Abseil- und Kletterstellen über den Grat der Fortezza gelangen wir zur Isla Persa und weiter hinunter auf den Morteratschgletscher. Jetzt gilt es noch den Weg bis zur Haltestelle Morteratsch zu absolvieren. Nach ca. 12 Stunden werden wir hier ankommen.
Anforderungen:
Eiskurs besucht. Kondition für eine 12 stündige Hochtour
Ausrüstung:
Hochtourenausrüstung
Verpflegung:
HP in der Tschiervahütte Zwipf aus dem Rucksack
Unterkunft:
Tschiervahütte
Kosten:
Fr. 120.-
Treffpunkt:
Samstag, 8.00 Uhr BhF Uzwil
Leitung:
Info-Telefon:
071 393 75 25
Anmelden bis:
Juniversammlung
Info-Abend:
Freitag, 10. Juli 19.00 - 19.30 Uhr