Spiegelkunst in Gebirgslandschaft

Startseite/Spiegelkunst in Gebirgslandschaft/

Touren…Tourendetails

Pizzo dei Tre Signori - Bergamasker Alpen
von:03. Juli 2020
bis:05. Juli 2020
Bergtour
F
K
J
S
S
FaBe: nicht passend
KiBe: nicht passend
JO: nicht passend
Sektion: passend
Senioren: nicht passend
Eine wunderschöne 3-Tages-Rundtour in einer für uns SAC`ler „Terra Incognita“ mit einer Blumenpracht von endemischen Pflanzen, die sonst nirgends vorkommen. Während der Eiszeiten waren die Kalkberge der Bergamasker Alpen nicht vergletschert, so dass die Pflanzen hier bis heute eine Zuflucht fanden. Der Pizzo dei Tre Signori(2554m) ist der zweithöchste Berg der westlichen Bergamasker Alpen und bietet eine unglaubliche Rundsicht, unter anderem auch auf das Bernina-Massiv, für einmal von Süden her und daher von einer für uns ungewohnten Seite.
Freitag:
Wir starten ab Gerola Alta ( 1050 m), einem südlichen Seitental des Veltlins, wo wir auf der Alpe Stavello (1940 m) in einem gemütlich und neu ausgebautem Agriturismo-Rifugio die erste Nacht verbringen.
Samstag:
Am 2.Tag werden wir über die Bocchetta di Stavello nebenbei den Pizzo Rotondo (2496 m) besteigen, und uns sicher über die zerfallenen Kriegsstellungen aus dem 1.Wetlkrieg wundern. Weiter geht der Höhenweg über die Bocchetta di Columbana und Larec ins Val Varrone. In einem kurzen Gegenanstieg erreichen wir unser 2. Rifugio Santa Rita (1999 m) auf einem herrlichen Aussichtspunkt. Ein weiterer gemütlicher Abend mit Bergamasker Spezialitäten lässt die Strapazen des Tages vergessen!
Sonntag:
Am 3.Tag starten wir frühzeitig zum Lago di Sasso, und westseitig über eine wenig begangene Route zum Pizzo dei Tre Signore – (Deutsche Bezeichnung ist Dreiherrenspitze, da sich die 3 Provinzen Lecco, Sondrio und Bergamo den Gipfel teilen). Nach der Mittagsrast führt uns ein kurzer Gipfelabstieg auf einem leicht ausgesetzten Höhenweg weiter ostwärts vorbei am malerischen Lago Piazzotti, zu dem auf einer prägenden Höhenterrasse gelegenen Rifugio Cesare Benigni. Vielleicht liegt hier noch ein Drink drin, bevor wir den Abstieg von gut 1200 HM über Pescegallo nach Alto Gerola in Angriff nehmen.
ACHTUNG: es ist ein Reservetag eingeplant, je nach Wetter-/TN-Situation Start am Freitag 3.Juli ; oder Samstag – Montag 6.Juli !
Anforderungen:
gute Kondition; Trittsicherheit; HM pro Tag zw. 700 - 1000
Ausrüstung:
Seidenschlafsack, festes Schuhwerk, ev. Stöcke; Regenschutz, Notfallblatt; Euro
Verpflegung:
2 x HP in Rifugio`s; Zwischenverpflegungen aus dem Sack
Unterkunft:
1. Tag : Alpe Stavello / www.alpestavello.it / 2. Tag : Rifugio Santa Rita / www.rifugio.lombardia.it
Kosten:
inkl. Fahrtkostenanteil/ 2 x HP ca EU 190.-
Treffpunkt:
8.00 Uhr Bahnhof Uzwil
Leitung:
Info-Telefon:
079 651 40 35
Anmelden bis:
bis 20.JUNI
Info-Abend:
MITTWOCH 1.Juli ; 19.00-19.30