Spiegelkunst in Gebirgslandschaft

Startseite/Spiegelkunst in Gebirgslandschaft/

Touren…Tourendetails

Mont Blanc
von:01. Mai 2020
bis:03. Mai 2020
Skitour
S
F
K
J
S
S
FaBe: nicht passend
KiBe: nicht passend
JO: nicht passend
Sektion: passend
Senioren: nicht passend
Hinweis:
Diese Tour liegt in der Vergangenheit!
Achtung:
Diese Tour wurde abgesagt
Grund:
Coronavirus
Der höchste Alpengipfel erfordert eine gute Kondition. Die Teilnehmeranzahl ist auf 8 Personen beschränkt.
Freitag:
Der Freitag wird für die Akklimatisation genutzt. Anfahrt mit PW nach Chamonix und mit Bahnhilfe auf die Aiguille du Midi 3842m. Je nach Verhältnissen und Wunsch kurze Skitour in diesem Gebiet und Abfahrt nach Chamonix. Dort nochmals mit Bahnhilfe hoch auf die Plan de l’Aiguilles 2310m, um auf dem Refuge du Plan de l’Aiguilles 2206m zu übernachten.
Samstag:
Von der Hütte Querung der Hänge unter der Aiguille du Midi hindurch zum Glaciers des Bossons und über die eindrückliche Spaltenlandschaft von La Jonction zum Refuge des Grands Mulets CAF 3051m hoch.
Sonntag:
Über die steile Nordflanke zum Dôme du Goûter 4304m. Bei den steilsten Passagen muss mit Blankeis gerechnet werden, wo die Skier aufgebunden werden müssen. Weiter etwas flacher zum Biwak Vallot CAF 4362m, wo in der Regel Skidepot erstellt wird. Über den Bossesgrat geht es zu Fuss auf den Mont Blanc 4808m. Der Abstieg erfolgt wieder zurück zum Skidepot. Die Abfahrt führt über die beiden Plateaus zur Hütte und weiter über La Jonction zur Plan de l’Aiguilles zurück.
Je nach Verhältnissen und Teilnehmer ist auch die Direktabfahrt vom Gipfel über die Nordflanke denkbar.
Anforderungen:
ca. 1’800Hm Aufstieg, 500Hm Abstieg und 2’000Hm Abfahrt, Gelände bis 45°, Höhenerprobt
Ausrüstung:
Skihochtourenausrüstung komplett
Verpflegung:
Zwischenverpflegung (HP in der Hütte)
Unterkunft:
Refuges du Plan de l’Aiguille 2207m und des Grands Mulets CAF 3051m
Kosten:
ca. 300.- Fr.
Treffpunkt:
4.00 Uhr Bahnhof Uzwil
Leitung:
Info-Telefon:
079 250 44 94
Anmelden bis:
Märzversammlung
Info-Abend:
Donnerstag, 02.05.2020 von 19.00-19.30 Uhr